Springe zum Inhalt

[Dev] Pfad des Ruhmes – Vertrauen und Revolution

Lang Lebe die Revolution

Eure Siedler werden emotionaler als je zuvor über den Stand der Dinge in deiner Siedlung sein. Wir führen ein System ein, das wir „Vertrauen“ nennen und das bestimmt, wie loyal eure Siedler in einem Distrikt sind. Dieses System ist die Basis für unsere neue alternative Gewinnstrategie „Pfad des Ruhmes“.

Loyalität der Siedler

Jeder Siedler hat einen Wert, der definiert, wie loyal er zu seiner Fraktion ist. Dieser Wert liegt normalerweise bei Null, was „loyal“ bedeutet. Das oben erwähnte Feature Pfad des Ruhmes kann diesen Wert ändern. Zum Beispiel: Wenn ein Siedler den Sieg seines Helden in der Arena erlebt, ändert sich sein Vertrauen um +1. Das nennen wir „gestärkt“. Wenn sie Zeuge werden wie ihr Held verliert ändert sich der Wert um -1. Das nennen wir „konvertiert“. Konvertierte Siedler werden nicht mehr arbeiten, sondern zu Warte des Distrikts gehen und anfangen, zu protestieren.

Vertrauen

Jeder eurer Distrikte hat einen Vertrauenswert. Wenn es im Vergleich zu loyalen Siedlern in einem Bezirk zu viele Demonstranten gibt, sinkt das Vertrauen. Es wird auch wieder steigen, wenn ihr genug treue Siedler in einem Bezirk habt. Ihr könnt das Vertrauen eines Bezirks im Menü und an der Flagge der Warte erkennen. Je nach Verhältnis von Demonstranten zu loyalen Siedlern sinkt das Vertrauen schneller oder langsamer.

Revolution

Wenn das Vertrauen eines Distrikts Null erreicht, beginnt eine Revolution. Alle Siedler im Distrikt, auch die Loyalen, werden zu Demonstranten. Einer von ihnen geht zu Warte und ändert die Flagge in die Farbe des Spielers, der die meisten Siedler in diesem Bezirk bekehrt hat. In dem sehr seltenen Fall, dass zwei Spieler die gleiche Anzahl von Siedlern umgewandelt haben, bestimmt der Zufall den Gewinner.

Der Vorteil für den Sieger – und der Nachteil für den ehemaligen Eigentümer – bei dieser Art der Bezirkseroberung ist, dass alle Gebäude intakt bleiben und alle Siedler, sogar Militäreinheiten, die Seiten wechseln.

Vertrauen verbreiten

Man könnte sich fragen: „Und was machen diese gestärkten Siedler?“

Erstens: Die Siedler sind darauf vorbereitet, wenn der Feind versucht, sie zu bekehren. Ein gestärkter Siedler, der sieht, wie sein Held in der Arena verliert, wird danach zuerst ein loyaler Siedler, da sein Vertrauen ’nur‘ auf 0 sinkt. Zweitens werden gestärkte Siedler ihr Glück unter den konvertierten Siedlern verbreiten. Ein gestärkter Siedler wird jeden Demonstranten in seiner Nähe aufsuchen. Sie werden aufrichtig über das Leben und andere Sachen reden und am Ende werden beide loyal sein.
Es kann vorkommen, dass ein Siedler wütend ist, was bedeutet, dass er auf unserer Loyalitätsskala -2 Punkte erhalten hat. Diese Siedler werden weiterhin Protestierende sein und möglicherweise einen dieser Konversionspunkte an einen loyalen Siedler weitergeben, der sich ebenfalls in einen Protestierenden verwandelt. Es braucht zwei „Stärkungs-Punkte“, um sie wieder loyal zu machen. Nachfolgend eine Grafik, die das Ganze veranschaulicht:

Gegenmaßnahmen

Was könnt ihr tun, um eure Distrikte zu schützen?

Stärkt eure Siedler! Baut zum Beispiel Statuen, mit denen eure Siedler verlorene Arenakämpfe vergessen. Ihr könnt auch mit einem Freund oder Feind in der Nähe einen Arenakampf beginnen, wenn ihr sicher genug seid, dass ihr gewinnt.

Wenn ihr einen unmittelbaren Notfall habt und ein Distrikt bereits das Vertrauen verliert, könnt ihr eine Armee dorthin bewegen. Soldaten werden immer loyal sein und sie zählen zum loyalen Anteil der Siedler in einem Distrikt dazu. Seid jedoch vorsichtig, wenn es zu viele konvertierte Siedler gibt, kann die Armee dies möglicherweise nicht kompensieren, und wenn der Distrikt seine Loyalität ändert, wird dies auch die Armee tun.

de en es fr it pl ru

24 Kommentare

  1. Siedler

    Für die Singleplayer-Kampagne lässt sich die Siegmethode bestimmt gut integrieren.

    Im freien Singleplayer bzw Multiplayer könnte ich mir aber langfristig vorstellen, dass diese zu passiv ist und so zu Langeweile führen könnte.

    Für den Multiplayer sollten die möglichen Siegbedingungen definitiv konfigurierbar sein. Wahrscheinlich 80% der Multiplayer-Spieler würden hier den rein militärischen Weg bevorzugen, da hier die größte PvP-Spannung aufkommt. Siedler war auch für mich immer ein gemütliches Aufbauspiel mit spannenden und auch etwas fordernden Kämpfen.

    Zusätzlich bzw. als Alternative wäre es für mich auch denkbar, dass man während eines Spiels einstellen kann, ob feindliche Herolde in die Siedlung gelassen werden dürfen. Ist das nicht der Fall, würden die eigenen Militäreinheiten den ankommenden Herold angreifen und so am Bewerben des Turniers hindern. Das wäre dann etwa wie die Diebe bei Siedler 3 und 4, nur dass dann keine Waren mit Dieben sondern Siedler mit Herolden gestohlen werden. Wenn man dann bereit für Turniere ist, kann man die Einstellung einfach ändern. Das würde dann auch verhindern, dass der Helden-Trainer zum Kampf antritt, wobei direkt feststeht, dass er zu 99,9% verliert, was einfach richtig langweilig und sinnlos wäre.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  2. sunny-u7

    Ich finde im großen und ganzen die Idee nicht schlecht, auch mit der Alternative zum Militär. Da es ja wie im Livestream zu hören, doch recht viele Helden gibt, hoffe ich es wird nicht zu aufwendig bzw. kompliziert hier. Ohne wird es nicht gehen, da man ja auch herausgefordert werden kann, ohne das man selbst Arena oder Helden hat. Hier muss man wohl auf Beta warten wie gut das so nebenbei machbar ist, sollte auf jeden Fall ausbalanciert bleiben. Eine Beta wäre jetzt angebracht, muss das selber testen. 😉

  3. IppoSenshu

    Das hört sich spannend an, auch wenn ich hoffe, dass das nur eine „alternative Strategie“ bleiben wird. Ich könnte mir vorstellen, das man später zuviel mit diesen System beschäfigt ist und es einen zu sehr ablenkt. Hoffe dem ist nicht so… von daher sollte das so ausbalanciert sein, das man nicht zu viel Arbeit damit hat.
    Die Idee mit der Armee und den Eingreifen finde ich aber mal gut gelöst, bin gespannt wie das im Game aussehen wird – Video bitte demnächst! 🙂

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  4. dirkie71

    Sehe ich ähnlich.
    Der Pfad des Ruhmes ist für mich kein innovatives Spielelement. Man hat im Stream gesehen, wie zäh und langweilig das doch eigentlich ist.
    Finde ich ziemlich schade. Ich hoffe ja mal, dass die anderen beiden Wege hier mehr Innovationen ins Spiel bringen.
    In diesem Sinne

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  5. Elspacko

    Guten Abend zusammen

    Eigentlich hatte ich gehofft mal wieder was positives schreiben zu können, aber da kam dann der Pfad des Ruhmes daher. Hiermit habe ich genau soviel Probleme wie mit fehlendem Wasser im Spiel. Zunächst muss ich aber eine Frage stellen? Kann man dieses Spiel auch völlig ohne Pfad des Ruhmes spielen? Soll heissen, ob ich vor Beginn einer Kampagne oder eines Freien Spieles diesen Weg für mich und meine Gegner abschalten kann? Denn für mich hat das keinen wirklichen Spielspassfaktor. Zumindest nicht so wie es im Live-Stream gezeigt wurde. Wass soll dass, dass wenn mein Gegner keinen Helden hat, dass dann mein Trainer gegen meinen Helden antritt? Und zudem habe ich noch nie irgendwo gehört oder gelesen, dass man dann einen kompletten Districkt damit gewinnen oder verlieren kann. Was ich mir vorstellen kann ist, dass man ein Turnier veranstalltet um die eigenen Siedler zu Erfreuen und zu Unterhalten. Genauso wie man ein Theater erbaut um die Siedler in eine gute Stimmung zu heben. Oder ein Dorffest zu veranstallten. Wenn ich mich Recht erinnere, hat es das komische Punkte System in „Die Siedler 7“ gegeben. Das habe ich aus zwei Gründen nur sehr sehr kurz gespielt und mich geärgert, dass ich dafür Geld ausgegeben habe. Erstens weil man immer Online sein musste, was mir völlig gegen den Strich ging. Zweitens, weil ich mit dem Punkte erspielen nie klar gekommen bin und es nie geschafft habe besser als mein Gegner zu werden. Für meine Wenigkeit könnt Ihr auf dieses System komplett verzichten. Das ist für meinen Geschmack absolut nicht würdig beim Besten Siedler Spiel aller Zeiten eingefügt zu werden.
    Sorry, wenn ich hier wieder nicht auf der Seite der Entwickler bin. Solltet Ihr Euch dafür entscheiden, dass man es nicht komplett abschalten kann, oder eben so einstellen kann, dass man es nur zur Unterhaltung der eigenen Siedler nutzen kann, ist das ein weiterer Minuspunkt für mich auf dieses Spiel zu verzichten.

    Mit freundlichen Grüßen Euer
    Ralf B. aus B. an der E.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  6. DerCarnifex

    Wird es nun eine frühe Beta zum anzocken geben oder nicht? 😮

    Antworten zum Kommentar anzeigen