Springe zum Inhalt

[Gebäude] Wagenbauer – Verbessert eure Verkehrssituation

Unsere Träger sind sehr fleißige Leute und tun ihr Bestes, alle Güter zu den jeweiligen Gebäuden zu bringen. Es ist also nur fair, wenn ihr ihnen ein wenig unter die Arme greifen und ein paar Wagen für sie produzieren. Gleichzeitig erhöht das auch die Transportkapazität! Zuerst brauchen wir aber einen Wagenbauer.

Während der kleinste Wagen ein simpler Zugkarren ist, benötigen die größeren Modelle ein Zugtier – dafür können diese aber auch deutlich mehr Ressourcen gleichzeitig transportieren. Es gilt aber zu beachten, dass alle Karren keine Offroad-Fahrzeuge sind und eine Straße benötigen.

Der Wagenbauer kann ab Dorf-Stufe () errichtet und zwei Mal ausgebaut werden.

Auf Dorfstufe () kann der einfache Zugkarren mit Laubholz und Holzrädern konstruiert werden. Mit ihm können 2 Güter gleichzeitig transportiert werden, sofern ihr einen einfachen Feldweg gebaut habt.

Auf Kleinstadt-Stufe () schalten wir den Eselkarren frei, der entsprechend zusätzlich zu eisenbeschlagenen Rädern auch einen Esel vom Bauernhof benötigt. Eselkarren können nur auf Schotterstraßen verwendet werden, transportieren dafür aber bis zu 5 Ressourcen gleichzeitig.

Schließlich, auf Stadt-Stufe (), können wir wir den Ochsenkarren herstellen. Ochsenkarren benötigen Pflasterstraßen und transportieren bis zu 8 Güter. Wie schon beim Esel muss auch der Ochse zuerst auf dem Bauernhof gezüchtet werden. Zusätzlich benötigen wir stahlbeschlagene Räder, um den Karren zu konstruieren.

Wir müssen nicht gleich unser gesamtes Straßennetz auf einmal ausbauen, sondern können uns dabei auch erstmal auf die geschäftigsten Straßen beschränken, wo der Einsatz von Karren die größte Wirkung hat: neue Außenposten, die sich gerade im Bau befinden, Sektoren mit einer großen Zahl von Produktionsbetrieben etc.

Die Verwendung unterschiedlicher Straßen kann auch strategisch genutzt werden, um den Verkehr zu steuern. Alternative Routen helfen bei einer geschäftigen Wirtschaft enorm.

21 Kommentare

  1. OostfreesJung

    Ich finde es ebenfalls logisch, den Karren von zwei Betrieben bauen zu lassen. Finde ich realistischer als wenn nur ein Betrieb sich darum kümmern muss. Ein Rad bauen kann eben nicht jeder. Da braucht es Spezialisten die sich damit auskennen.
    Der Karren wird dann wieder separat von einem anderen Betrieb gefertigt.

  2. Palisander

    @Ubi-Barbalatu
    Wenn Ihr noch nach Wegen sucht die Lesbarkeit der Gebäude zu erhöhen, wo ich bei Stufe 3 zu 4 selbst Probleme habe, habt Ihr mal ins Auge gefasst, zur vierten Stufe hin, vielleicht Dachbelag zu verwenden der anders gelegt wird?
    bauen.de/a/schieferdach-kosten-vorteile-deckungsarten.html

    Schiefer hat da Formen hervorgebracht die sehr organisch wirken und die 90° Winkel auf dem Dach aufbrechen.

    Und Schilfdächer gibts ja auch noch, falls Ihr Stufe 1 zu 2 zu ähnlich findet.

    de.wikipedia.org/wiki/Reetdach

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  3. TSA_User38972

    Mir ist aufgefallen, dass ihr jetzt unterschiedliche Bodentexturen für die verschieden Ausbaustufen (und Straßen!) habt. Das find ich super! Trägt extrem zur Lesbarkeit des ganzen bei.

    Ich finde jedoch die Bodentexturen der letzten beiden Ausbaustufen sind sich zu ähnlich. Ich fänds schön wenn man sie besser unterscheiden könnte. Bei den Straßen geht das zB besser, finde ich.

    Danke für die Updates!

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  4. IppoSenshu

    Das klingt sehr logisch und ich finde optisch sehen die Straßen und Plätze wirklich toll aus, viele Details und die Texturen wirken auf den Bildern sehr hochauflösend – schön! 🙂

  5. olaf

    Hallo ich hätte mal ne Frage ich habe mir Die Siedler Gold Edition vorbestellt jetzt steht da Rechts an der Seite ein Datum 30.12.2020 und bei der Statue 04.09.2020 weiß jemand was das für datum sind? Release Datum? XD

  6. awurmi

    Können 2, 5 oder 8 Güter/Ressourcen immer nur von der gleichen Ware/Ressource sein oder können auch 8 verschiedene Waren/Ressourcen transportiert werden? Wird für das erste Gut, dass aufgeladen wird Umwege in Kauf genommen um weitere Güter abzuholen? Wenn ein Karen von A nach B fährt kann dieser während der Fahrt weiter beladen werden von Trägern die sich den Weg Richtung B sparen bzw. von Trägern entladen werden die sich den Weg Richtung A sparen?
    Wird das ganze vollautomatisiert ablaufen oder gibt es Steuerungsoptionen?

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  7. sebi3110

    Wann fährt z.b. der Ochsenkarren mit Esel an einer Stätte los? Erst wenn 8 Güter aufgeladen sind? Wie bestimmt man welche Güter transportiert werden sollen?

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  8. krandi

    Das klingt alles ziemlich gut und auch schlüssig. Es ist schon wieder sehr nah an Siedler 1 und Siedler 2 dran mit der Notwendigkeit für zusätzliche Straßen, um die Waren besser zu den Zielen fließen zu lassen. Es ist aber flexibler und auch strategischer. Es ist auch besser als die Lösung in Siedler 3 und Siedler 4.

    Antworten zum Kommentar anzeigen