Springe zum Inhalt

[Gebäude] Windmühle

Wir haben einen Getreidehof gebaut und Getreide angebaut – es wird Zeit, den Rest der Produktionskette zu erreichten, indem wir eine Windmühle bauen. Wir können nun das Getreide dafür benutzen, Mehl herzustellen, das wiederum für Brot benötigt wird. Das Brot wird dann unseren Bewohnern auf dem Markt angeboten, sodass sie damit leckere Mahlzeiten herrichten können.

Um Getreide anpflanzen zu können muss unser Getreidehof auf Stufe 3 sein – Kleinstadtstufe. Entsprechend muss unsere Siedlung mindestens auf Kleinstadtstufe sein, damit wir eine Windmühle errichten können.

Drei Arbeiter fangen dann an, das Getreide, das von den Trägern vom Getreidehof zur Mühle gebracht wird, zu Mehl zu verarbeiten – das geschieht im Verhältnis 1:1.

Da unsere drei Arbeiter extrem effizient sind und bereits perfekt im Team zusammenarbeiten, kann die Windmühle nicht weiter ausgebaut werden. Aber wenn wir – und unsere Siedler – große Brot-Fans sind, können wir natürlich stets weitere Mühlen bauen.

14 Kommentare

  1. IppoSenshu

    Ich werde immer mehr gehypt, je mehr Infos es zum Game gibt… 🙂

  2. DKvF

    Am liebsten möchte man jetzt schon die BETA ausprobieren.

    Man kanns garnicht mehr abwarten.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  3. Palisander

    Mal ne ernsthafte Frage was die Windmühlen angeht.

    Ich sehe Ihr habt euch für ein Modell entschieden, dass sich an der Windrichtung ausrichten kann.
    Wird es auch eine entsprechende 360° Animation der Haube geben?
    Bisher sind alle Flügel in die gleiche Richtung nach Baurichtung belassen…
    Ich meine, ansonsten ist die Windrose am Gebäude überflüssig, wenn es keine Windrichtung geben soll! ¯\_(ツ)_/¯

  4. sunny-u7

    Also ich bin absolut für die Liebe zum Detail. Freu mich schon, wenn ich all die schönen Details im Spiel entdecken kann, wenn ich meinen Siedlern beim Wuseln zu schaue. Auch die Windmühle gefällt mir sehr gut, erinnert mich an Siedler 7 vom Aussehen. Es ist für mich völlig in Ordnung, wenn nicht alle Gebäude zum Ausbauen sind. Als nächstes wünsche ich mir Infos zu den „Ställen“ von Eseln und Ochsen für Karren.

  5. Antworten zum Kommentar anzeigen
  6. frei4Siedler

    Liebe/r Siedler Freund/In
    Grandios welche gelungene Grafik hier vorhanden ist!
    Doch eines muss uns schon bewußt sein, je detailgetreuer und verspielter die Grafik, je mehr Programmierarbeit – Zeit vergeht bis das Spiel am Markt kommt.
    Mir wäre viel lieber es kommt früher zum Spielen auf den Markt und später gibt es Grafik Updates.
    Was haltet Ihr davon, sollen sich die Entwickler lieber auf Spielbarkeit konzentrieren, oder ist es wichtiger realgetreue Lebenswelt und dafür später am Markt?

    Für die Entwickler alle Hochachtung für das was man jetzt schon bewundern darf!
    Freue mich schon sehr darauf und kanns kaum noch erwarten!

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  7. Palisander

    Da wir gerade beim Thema „Höhe“ sind.
    Habt Ihr mal dran gedacht noch einen Storch mit ins Spiel aufzunehmen?
    Ich seh zwar die Bodenbewohner die wir jagen können aber dadurch, dass die Siedlungen immer so für sich stehen und man sonst keine Tiere sieht, wär ein Storch eine nette Ergänzung. Eine größeres Tier, das man sieht und bemerkt, das man nicht jagen kann und trotzdem zum Ökosystem gehört.
    Ich will nicht nur Jagdtiere im Spiel, die sind entweder da oder man isst Sie… :/
    Wär auch noch vom Anflugwinkel her am leichtesten umzusetzen, da er auf dem höchsten und breitesten Punkt eines Gebäudes nistet.
    Und Vögel haben wir ja bisher auch nur die Möwen die anscheinend ausschließlich in der Luft auf gleicher Höhe bleiben. Daher haben wir nichts was viel Bewegung ins Bild bringt, ein großer Vogel wär da noch das leichteste, der legt größere Strecken schnell zurück und er könnte im Gras nach Fröschen suchen!
    Und so eine kleine Storchenfamilie lässt doch das Herz gleich höher schlagen, oder?! :3

  8. Palisander

    Jetzt merk ich erstmal warum mir die Beleuchtung so gut gefällt, die Schatten fransen ja entfernungsabhängig aus! Super!
    Kennen wir ja glaub ich alle noch, wo man nen sehr harten oder weichen Schatten gesehen hatte und dann wusste man die Beleuchtung war sehr Nahe am Objekt oder einfach nachträglich „weich gewaschen“! xD
    Klasse, und das anscheinend global!?!

    Auf den unteren low-res Screenshots wirkts zwar etwas sehr weich, bei den hohen Gebäuden, aber das könnte auch täuschen.

  9. Palisander

    Vom Gebäude das bisher am wenigsten in die Szenerie passt (Sägewerk) zu dem bisher schönsten Gebäude in Nahaufnahme. 🙂

    Och Schade, ohne Holzstützstruktur und ohne Mechanik gegen Stürme? 🙁
    Dann geht die Mühle ja kaputt sobald es mal doller weht, das wird den Müller nicht freuen.

    Ich glaub das ist das erste Bild auf dem ich endlich ein Wildschweinchen sehe! ^^
    Ach und Stallungen gibt es aber auch? Ich dachte es gäbe nur Umzäunungen.

    Antworten zum Kommentar anzeigen