Springe zum Inhalt

Geologenhütte – Um Ressourcen in der Tiefe zu finden

Nicht alle Ressourcenvorkommen sind direkt auf der Oberfläche sichtbar. Viele wertvolle Ressourcen sind unter der Erde verborgen. Und auch wenn sie meist in der Nähe von Klippen zu finden sind, brauchen wir einen Spezialisten, der sie findet und entsprechend markiert.

Es ist also Zeit, die Geologenhütte zu bauen und unsere Geologen auszusenden.

Um die Geologenhütte zu errichten muss unsere Siedlung auf Kleinstadt-Stufe () sein. Sobald das Gebäude errichtet ist, ziehen zwei Geologen ein und machen sich auf die Suche nach unterirdischen Vorkommen. Wir können ihr Suchgebiet mittels eines Fokuspunkts festlegen.

Sobald sie ein Vorkommen gefunden haben, platzieren unsere Geologen dort ein Schild mit der Info welche Ressource gefunden wurde und wie reich das Vorkommen ist. Diese können niedrig, mittel oder hoch sein. Jetzt können wir in der Nähe eine Mine bauen, um das Vorkommen auszubeuten.

Die jeweilige Mine muss dabei entsprechend ebenfalls mindestens auf Kleinstadt-Stufe () sein, damit die Mine einen Mineneingang besitzt und die Arbeiter an den Untergrund-Vorkommen arbeiten können.

45 Kommentare

  1. Betax

    Die Existenz dieses Gebäudes freut mich wirklich über alle Maßen! Jetzt steht dem Spieler eine Alternative zur schnellen, weiten Expansion zur Verfügung, um Ressourcen zu erschließen.
    Durch das Fernrohr ist das Gebäude gut identifizierbar, bei der Gebäudevielfalt ist das nicht zu unterschätzen 🙂

    Was mich aber ganz besonders interessiert: Ist das Gebäude eine Konsequenz aus den Playtests oder war es schon lange eingeplant?

    Beste Grüße und weiter so,
    Betax

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  2. Ubi-Barbalatu

    Hallo,

    Wir werden die Größe des Schildes anpassen und etwas verkleinern. Vielen Dank für eure fleißigen Rückmeldungen. Das Schild wird natürlich noch immer gut sichtbar sein 🙂

    Grüße,
    Barbalatu

  3. Palisander

    Ich versteh den Balkonanbau nicht ganz… was wird da ausgestellt?
    Hat das Dach eigentlich einen Sinn?
    Unten passiert doch gar nichts, dann gebt doch dem Ausguck ein Dach! ?.?

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  4. Unklen

    Hallo,
    denn Geologen finde ich sehr schön gestaltet und freue mich ebenfalls auf den zurückkommenden „Yippie“.

    Das Schild finde ich jedoch etwas überdimensioniert. Ebenfalls erschliesst sich mir der Grund für das Teleskop oder den Topf auf der Flagge nicht. Heisst das, der Geologe ist hungrig?

    Als Idee anstatt des Teleskop auf dem Dach wäre eine offene Holztruhe oder Holzkiste mit verschiedenen, unterschiedlich großen Erzbrocken an der Seite des Gebäudes.
    Auch könnte man ein paar an der Wand angelehnte Schilder hinzufügen.

    Wenn die Flagge nicht den Hunger anzeigt, wäre mein Vorschlag das Motiv eines Hammer welcher gleich auf einen Erzblock schlägt.
    Im Zuge dessen wäre mein Vorschlag für’s Werkzeug des Geologen ein Hammer.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  5. XRevXnge5

    Finde die Idee sehr schön mit der Hütte.Ich freue mich schon wieder auf das Yippie.Hätte da noch eine Frage : Muss der Geologe zum essen immer zurück zur Hütte oder nicht?

  6. Guacomo

    Wie mein Vorredner schon angemerkt hatte:“ Warum hat der Geologe ein Teleskop auf dem Aussichtsturm?“

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  7. krandi

    Ich verstehe nicht, wozu ein Geologe ein Fernrohr braucht! Ein Hochstand mit Fernrohr ist doch wohl eher etwas für den Jäger oder für einen Astronomen.

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  8. Rupi2

    Hallo,

    Das Aussehen des Geologen – Hauses wurde hier genug gelobt, ich sage nur : eine Bereicherung der Landschaft ( ganz toll ).

    4 Fragen hätte ich auch :

    verschwinden die aufgestellten Schilde nach einer gewissen Zeit wieder
    kann man mit einem Gebäude die gesamte Karte abdecken
    muss der Geologe zum Essen immer zurück zu seinem Haus ( weite Wege )
    wenn der Geologe alle Ressourcen im zugewiesenen Gebiet gefunden hat, beginnt er dann von vorn oder kehrt er zum Haus zurück und sitzt untätig herum ?

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  9. Antworten zum Kommentar anzeigen
  10. Lidusia

    Das Häuschen von Yieppie – Männchen ist sehr gut gelungen, liebevoll gestaltet. Das Spiel von Licht und Schatten einfach wunderschön. Anscheinend ist eine Suppe die Leibspeise der Geologen xD .
    Spielt die Entfernung für den Geologen eine Rolle und müssen mehrere Hüten gebaut werden in der Nähe von potenziellen Vorkommen oder reicht eine Hütte zentral auf der Map zu bauen ? Das Schild ist schon bisschen groß geraten muss ich sagen, den Rucksack von dem Geologen möchte ich nicht schleppen müssen. ^^

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  11. Siedler

    Optisch siehts mal wieder top aus.
    Aber:
    – Das Schild mit den Ressourcen finde ich viel zu groß. Ich verstehe, dass es erkennbar sein muss, aber dass das Schild so groß wie ein Gebäude ist, finde ich sehr übertrieben. Die kleinen „süßen“ Siedler und Ihre Aktivitäten beobachte ich ja gerne detailliert und ich zoome auch gerne näher heran, um in die Welt der Siedler abzutauchen. Dabei hat man dann ja auch noch den Aspekt, dass man selbst noch ein bisschen mitsuchen kann.
    Vielleicht kann man die Schilder ja deshalb etwa so groß wie den Geologen machen, oder von mir aus auch kleiner (Hüfthöhe) sodass es ein realistisches Schild ergibt.
    Das müsste doch funktionieren, da man doch bestimmt relativ nah ranzoomen kann. In Kombination mit einer Benachrichtigungszentrale, die einen per Klick zum Vorkommen führt, wäre es noch besser. Zusätzlich könnte man ja vielleicht an der Hütte selbst einen Verweis auf die gefundenen Vorkommen finden.
    Dann sieht es so aus, dass der Geologe nur sehr vereinzelt Schilder errichtet. Wenn dem so ist, fände ich es gut, wenn er kleinere und deutlich mehr Schilder aufstellt, damit man eine ideale Position für die Mine finden kann. Oder ist das feine Justieren der Position schon alleine wegen des Waben-Baumusters nicht möglich? Das wäre dann natürlich eine Ausrede.

    Als Werkzeug für den Geologen würde eine Spitzhacke auch mehr Sinn machen, als eine Schaufel. Idealerweise passt sich das Werkzeug an den Boden an.

    Dass der Geologe per Fokuspunkt und Radius von seinem Gebäude aus gesteuert wird, sehe ich auch skeptisch. Mir wäre eine direkte Steuerung lieber, da ich die Geologen über die gesamte Karte hinweg je nach Bedarf steuern könnte. Als Spawnpunkt für unendlich viele Geologen könnte man ja trotzdem die Geologenhütte nehmen. Außerdem befürchte ich bei der derzeitigen Umsetzung „doof herum stehende“ Geologenhütten, die ich entweder nicht mehr brauche oder deren Geologen aufgrund eines Maximalradius nichts mehr finden können. Dann würde man mit der Zeit Gebäude errichten, die man später wieder abreißen muss, um ein sauberes Landschaftsbild zu erhalten. Oder wie verhält sich das?

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  12. Toph

    Hallo Siedlerfreunde,

    ich habe zwei Fragen zum Geologen:

    1. Früher verschwanden die Schilder mit der Zeit und man musste neu suchen. Ist das im neuen Siedler auch so oder bleiben hier die Schilder unbegrenzt stehen?

    2. In eurem Artikel zum Spielerfeedback seid ihr darauf eingegangen, dass ihr die Sichtbarkeit von sammelbaren Ressourcen verbessert habt. Hexagone mit einer entsprechenden Ressource werden grün mit kleinem Icon angezeigt. Werdet ihr dieses Feature auch bei den Erzen/Minen verwenden?

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  13. MauZ_2018

    Mir gefällt das der Geologe jetzt ein eigenes Haus besitzt, und die Bewegung das er Kniet und dann ein Schild aufstellt, gibt mir das Feeling von Sielder 3/4 zurück, Gute Arbeit !

  14. awurmi

    Das mit der Geologenhütte find ich eine gute Idee.
    Was mich irritiert ist das Symbol auf der Flagge, sieht aus wie ein Suppentopf 🙂

    Weil die Geologen einen Aussichtsturm mit Fernrohr haben gehe ich davon aus das Sie weite Wege auf sich nehmen und vorher in die Ferne blicken wohin Sie gehen? 🙂

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  15. sebi3110

    Klasse, mich freut es richtig den Geologen in diesem Siedler Teil wieder zu sehen 🙂
    Auch dass die Ressourcenverfügbarkeit mit den drei verschiedenen Stufen angezeigt wird, erinnert ja stark an Siedler 4. Find ich super.

    Vorkommen sind dann immer nur in der Nähe von Klippen zu finden?
    Ist das so eindeutig gestaltet wie in Siedler 2, 3 und 4 wo Gebirge ja stark von der restlichen Landschaft getrennt wurde?

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  16. sunny-u7

    Das Gebäude auch wieder optisch sehr schön. Die Bilder lassen ja darauf schließen, dass es verschiedene Ausbaustufen gibt. Da der Geologe ja erst bei Kleinstadt-Stufe startet würde mich interessieren welches die weiteren Stufen sind? Findet er dann weiter entfernte, tiefere oder besondere Vorkommen auf den höheren Stufen?
    Das Schild stellt welches Material da? Sieht ja fast aus wie Steine, aber die sind doch nicht unterirdisch oder?

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  17. Solaika

    Wie immer sehr schön, detailliert dargestellt! Ist eine Aufwertung auf Stadt-Stufe vorgesehen, um mehr/weiter entferntere/andere Ressourcen zu finden?
    Beim letzten Bild fragt man sich aus welcher Tasche er das Schild gezogen hat 😉

    Antworten zum Kommentar anzeigen
  18. Palisander

    Ist das Schild mit drei Brocken wieder das Anzeichen, dass das ein Gebiet mit höchster Konzentration vom Bodenschätzen ist? Oder stehen drei Brocken des jeweiligen Materials jetzt allgemein nur für ein Vorkommen und zeigen keine Konzentrationsgefälle mehr an?

    Antworten zum Kommentar anzeigen