Springe zum Inhalt

Schlagwort: Concept

[Dev] Landerweiterung

Wir haben großartige Siedlungen mit einer blühenden und lebhaften Wirtschaft aufgebaut und erweitert. Jedoch haben wir nie darüber gesprochen, wie wir unser Gebiet erweitert haben. Jetzt ist es soweit.

In vorherigen die „Die Siedler“ Spielen mussten wir normalerweise Baracken, Wachtürme oder andere militärische Gebäude bauen, darauf warten das ein Soldat sie besetzt und dann wurde unser Territorium automatisch erweitert.

Im neuen die „Die Siedler“ haben die Spieler mehr Möglichkeiten bei der Erweiterung des Landes und es wird auch detaillierter dargestellt.

Wann immer wir unsere Grenzen sehen, markiert von Grenzsteinen, wissen wir, dass wir hier erstmal nicht weiter bauen können. Alles dahinter ist unbekannt, unerforscht und könnte gefährlich sein.

Um unser Gebiet zu erweitern, müssen wir einen Wachturm, eine Burg oder eine Festung bauen. Der Wachturm ist das grundlegendste militärische Gebäude, das uns hilft, das Gebiet zu erweitern und zu sichern.

Sobald der Bau abgeschlossen ist, machen sich unsere Militäreinheiten auf den Weg zum Gebäude. Wenn dies unser erster Wachturm ist, werden unsere Militäreinheiten von der Küste zum Gebäude ziehen. Wenn wir bereits einen anderen Wachturm in unserer Siedlung haben, werden sie ihre Kräfte, in Abhängigkeit von den Einstellungen des Wachturms, aufteilen. Diese können wir entsprechend selbst definieren.

Sobald sie den Wachturm erreicht haben, werden sie anfangen, neutrales Gebiet in der Nähe zu erobern. Dies erfolgt Schritt für Schritt durch manuelles Versetzen der Grenzsteine.

Wenn wir in eine bestimmte Richtung expandieren wollen, können wir dies ganz einfach festlegen. Wir klicken einfach auf den Wachturm und setzen einen Fokuspunkt. Unsere Einheiten werden dann die von uns gewählte Richtung bevorzugen und entsprechend erweitern. Jeder Wachturm hat jedoch einen „Einflussbereich“. Dies ist die maximale Entfernung, zu der wir unser Territorium erweitern können. Gleiches gilt für Burgen und Festungen.

Sobald sich unsere Einheiten in die von uns definierte Richtung ausgedehnt haben, ruhen sie sich nicht aus. Sie werden erst auch noch das andere Gebiet im Einflussbereich einnehmen.

Um alles etwas schneller zu gestalten, können wir bestimmten Wachtürmen, Burgen oder Festungen mehr Einheiten zuweisen. Jeder Gebäudetyp hat eine individuelle Einheitengrenze. Je mehr Einheiten wir zugewiesen haben, desto schneller beanspruchen wir das Land rund um den Wachturm.

In einem zukünftigen Blog werden wir tiefer in andere militärische Gebäude, verschiedene Einheiten und verschiedene Verteidigungsoptionen eintauchen. Seid gespannt.

Was denkst du über die Landerweiterung? Magst du das Konzept davon? Teile uns deine Meinung in den Kommentaren mit.

41 Kommentare

[Dev] Bevölkerungssystem

In älteren Beiträgen des Entwickler-Blogs haben wir über das Essenssystem gesprochen und wie eure Einwohner eure Arbeiter versorgen. Veteranen der Serie haben sich vielleicht gefragt, ob Häuser eine andere Funktion haben und wie man neue Siedler erhalten könnte?

Tja, diese Fragen beantworten wir diese Woche im Entwickler-Blog. Wir werden über das „Hafen- & Bevölkerungssystem“ sprechen und alles, was damit in Verbindung steht.

Im neuen „Die Siedler“ gibt es verschiedene Siedler-Typen. Unsere Arbeiter in Blau kümmern sich um das Bauwesen, sie sammeln Rohstoffe und verarbeiten Materialien. Es gibt auch Träger, das sind die Mädchen und Jungs mit den weißen Shirts. Diese fleißigen Bienchen transportieren Waren von A nach B.

Das Gebäude:

Um neue Träger zu erhalten, müssen wir einen Hafen bauen. Das geht an der Küste. In der ersten Phase benötigt der Hafen Stämme aus Weichholz als Baumaterial.

Sobald das Gebäude steht, verlässt der Hafenmeister in seinem kleinen Ruderboot die Insel auf eine Reise in unbekannte Gefilde, um andere Siedler zu überzeugen, sich unserer Siedlung anzuschließen.

Da das Boot wirklich klein ist, kann ihn nur eine Handvoll neuer Siedler begleiten.

Obwohl die neuen Siedler, die auf unserer Insel ankommen, allesamt Träger sind, können sie später für andere Rollen ausgebildet und trainiert werden.

Die Gewässer sind rau, und wir müssen sicherstellen, dass unsere Siedler sicher ankommen. Die Aufgabe des Hafenmeisters besteht aber nicht nur darin, neue Siedler für unsere Insel anzuwerben! Er oder sie repariert mit Stämmen aus Laubholz auch Boote.

Bevölkerungslevel:

Während es einfach ist, neue Siedler in eine abenteuerliche, neue Siedlung auf einer unerforschten Insel zu locken, wird das Ganze schwerer, sobald der Bevölkerungslevel gestiegen ist. Wir können die Chance, dass neue Siedler sich unserer Siedlung anschließen, erhöhen, indem wir den Vorschlag mit ein paar Münzen untermauern.

Es ist also an der Zeit, eine Münzanstalt/Münzstätte in Angriff zu nehmen. In der ersten Phase können wir mit Kupfererz Kupfermünzen herstellen, da wir allerdings mit Silbererz bessere Münzen herstellen wollen, bauen wir unsere Münzstätte aus.

Wenn wir wertigere Münzen anbieten, wachsen die Chancen, andere zu überzeugen. Der Ausbau des Hafens sollte ebenfalls an vorderster Stelle stehen. Wir erhalten nicht nur bessere Schiffe, auf denen mehr Leute Platz haben, sondern auch mehr Arbeiter, die die Boote beladen und reparieren können.

Wenn genug Platz zur Verfügung steht, können mehrere Häfen gebaut werden, um schneller neue Siedler zu erhalten. Die Anforderungen bleiben die gleichen. Wenn bereits viele neue Siedler in unserer Siedlung leben, müssen wir Goldmünzen zur Verfügung stellen, um sicherzugehen, dass die Schiffe auch vollgeladen zurückkehren.

Mit einer einfachen Option können wir entscheiden (indem das Gebäude auf „an“ oder „aus“ gestellt wird), in welchem Hafen die Helfer anlegen sollen. Außerdem können wir festlegen, welche Münzart jeder Hafen verwenden soll, um Leute anzulocken.

Das Spiel hält noch andere Möglichkeiten bereit, um neue Sieder zu erhalten, aber es ist noch zu früh, um alles zu verraten.

Auch wenn wir diese Leute noch nicht brauchen, sind sie nicht nutzlos. Die Siedler, die sich ausruhen, können Motivationspunkte generieren, aber immer langsam – mehr dazu gibt es im nächsten Entwickler-Blog. 🙂

Was haltet ihr von den Konzepten? Gefallen euch der Hafen und das Populationssystem? Teilt es uns in den Kommentaren unten mit.

26 Kommentare