Springe zum Inhalt

Schlagwort: longbowman

Gerberei – Leichte Rüstungen für die Truppen

Fortgeschrittene Militäreinheiten benötigen eine Rüstung zusätzlich zu ihrer Waffe. Mit der Gerberei produzieren wir leichtere Typen von Rüstungen mit Leder, die mehr Schutz bieten, es gleichzeitig aber trotzdem ermöglichen, schnell und beweglich zu bleiben.

Die Gerberei setzt voraus, dass sich unsere Siedlung auf Kleinstadt-Stufe befindet, und kann einmal ausgebaut werden.

Auf Kleinstadt-Stufe verarbeiten 3 Gerber Leder zu regulären Lederrüstungen.

Auf Stadt-Stufe kommt ein 4ter Arbeiter dazu. Außerdem kann das Gebäude nun Verbesserte Lederrüstungen herstellen, indem sie zusätzlich Eisen verwenden.

Leder können wir entweder von unseren Rindern vom Bauernhof auf Stadt-Stufe, oder bereits auf Kleinstadt-Stufe von Hirschen via dem Jäger bekommen.

Mit den beiden Arten von Lederrüstung können wir dann Einheiten wie Langbogenschützen oder Zertrümmerer auf dem Trainingsplatz oder in der Militärschule ausbilden, sofern unsere Träger die Rüstungen zuvor dorthin transportiert haben.

Bitte beachtet: Alles Beschriebene und Gezeigte ist nicht final. Grafiken und Features können sich daher ändern.

38 Kommentare

[Militär] [Gebäude] Trainingsplatz

Ah, der Trainingsplatz – der Ort, an dem wir unsere ersten Militäreinheiten ausbilden. Darunter Pioniere mit Keulen, aber auch fortgeschrittene Fernkampfeinheiten wie Langbogen- und Arbalestenschützen. Ingesamt hat das Gebäude 4 Stufen, die jeweils Zugriff auf weitere Einheiten geben.

Schauen wir sie uns einmal an:

Auf Weiler-Stufe können wir bereits unsere ersten Militäreinheiten ausbilden: Pioniere und Bogenschützen.

Dorf-Stufe schaltet die Rekrutierung von Speerkämpfern und Armbrustschützen frei.

Auf Kleinstadt-Stufe kommen Langbogenschützen hinzu.

Und auf Stadt-Stufe kann der mächtige Arbalestenschütze trainiert werden.

Im frühen Spiel brauchen wir eine Waffenwerkstatt um Keulen, Bögen und so weiter herzustellen. Für fortgeschrittene Einheiten werden zusätzliche Produktionsgebäude benötigt (beispielsweise ein Gerber für Lederrüstungen). Idealerweise haben wir all diese Gebäude nahe bei einander, um Transportwege kurz zu halten. Andererseits sollten wir den Trainingsplatz auch nicht zu weit von der Front bauen.

Soldaten werden zur Expansion, Verteidigung, und natürlich zum Angriff auf gegnerische Siedlungen verwendet. Einheiten, die Waffen und Rüstungen aus Eisen verwenden, benötigen andere Gebäude – aber dazu später mehr.

So schnell wie möglich angreifen oder lieber auf fortgeschrittene Einheiten warten? Quantität versus Qualität? Was ist eure präferierte Strategie? Oder seid ihr doch eher friedliebender Natur und rekrutiert Soldaten nur, um euer Gebiet zu erweitern?

Lasst es uns wissen und diskutiert in den Kommentaren!

13 Kommentare