Springe zum Inhalt

Schlagwort: Year

Das Jahr 2018 von Die Siedler

Seit unserer Ankündigung von Die Siedler auf der gamescom in Köln sind beinahe vier Monate vergangen. Und es waren wirklich arbeitsreiche und spannende vier Monate.
Da sich das Jahr dem Ende zuneigt, möchten wir die Möglichkeit nutzen, das bisher Geschehene zusammenzufassen und einen kleinen Ausblick auf das kommende Jahr zu geben.

ANKÜNDIGUNG & GAMESCOM

Der 21. August, der große Tag: „Die Siedler“-Schöpfer Volker Wertich und Blue Bytes Managing Director Benedikt Grindel kündigten zur Feier des 25. Geburtstags der Reihe nicht nur eine Neuauflage von Die Siedler 1 – 7 an, sondern enthüllten auch etwas, mit dem niemand gerechnet hatte: Ein neues „Die Siedler“.

Und alle gamescom-Besucher hatten im Ubisoft Business Center und in der Ubisoft Lounge bereits Gelegenheit, eine Videopräsentation mit erstem Gameplay aus einer frühen Alphaversion zu sehen.

DIE SIEDLER ALLIANZ & DIE ERSTEN FAQs

Zusammen mit den Ankündigungen viel auch der Startschuss für die Die Siedler Allianz, das ist…naja, der Ort, an dem ihr diesen Artikel gerade lest. Zu Beginn stellten wir einige erste Informationen zum neuen Die Siedler und zu den Die Siedler History Editions vor, die am 15. November erschienen sind.

Da wir während und nach der gamescom eine Menge Fragen und Feedback erhielten, setzten wir uns mit Volker Wertich zusammen und erhielten Antworten auf die dringendsten Fragen, die wir dann in zwei separaten FAQ veröffentlichten. – FAQ #1 & FAQ #2 

Danach begannen wir, Artikel zu bestimmten Themen des neuen Die Siedler zu schreiben. Fassen wir zusammen, was wir bis jetzt enthüllt haben:

WYSIWYG – What you see is what you get

Was macht ein „Die Siedler“-Spiel zu einem „Die Siedler“-Spiel? Als eines der Schlüsselelemente machten wir „WYSIWYG“ aus: Alles, was im Spiel passiert, wird grafisch dargestellt. Ihr könnt also zum Beispiel den Lebenszyklus eines Baums von Anfang bis Ende verfolgen, vom jungen Baum bis zu verarbeiteten Brettern.

Lead Game Designer Christian Hagedorn beschreibt das wie folgt:
Das Ziel von WYSIWYG für den Spieler ist die Möglichkeit, ohne Anzeigen zu verstehen, worum es in dem Spiel geht.

TRANSPORT

Seit dem allerersten Die Siedler ist Logistik ein zentraler und für eure Wirtschaft äußerst wichtiger Punkt.

Im neuen Die Siedler beginnt ihr mit Trägern, die Waren auch dann transportieren können, wenn keine Straßen vorhanden sind. Der Bau von Straßen erhöht allerdings die Geschwindigkeit eurer Träger, und höherstufige Straßen ermöglichen euch außerdem den Einsatz von Fahrzeugen. Hand-, Esels- und Ochsenkarren können mehrere Waren gleichzeitig transportieren und sind später unerlässlich, damit die Wirtschaft reibungslos läuft und Lieferungen rechtzeitig ankommen.

DAS ESSENS- & AUSDAUERSYSTEM

Wenn ihr in Die Siedler ein neues Spiel beginnt, dürft ihr nicht vergessen, dass alle eure Arbeiter Nahrung benötigen. Hungrige Arbeiter legen die Arbeit nieder, bis sie Essen erhalten. Dank unseres „What you see is what you get“-Ansatzes sieht das dann so aus:

Eure Siedler besorgen dann alle für eine Mahlzeit benötigten Waren vom Marktplatz und gehen nach Hause, um ein leckeres Gericht zu kochen, das sie dann den Arbeitern bringen.
Hochwertigere Gerichte erfordern mehr Zutaten, bescheren euren Arbeitern aber auch mehr Ausdauer, sodass sie länger ohne eine weitere Pause arbeiten können.

UNSERE SOCIAL-MEDIA-KANÄLE & COMMUNITY-UPDATES

Abgesehen von diesen Blog-Artikeln konntet ihr auf unseren Social-Media-Seiten viele weitere Inhalte entdecken:

Ab September posteten wir zusammen mit einigen Screenshots kleine Teaser zu verschiedenen Spielmechaniken. Im November versorgten wir euch vor der Veröffentlichung der History Collection mit einigen (lustigen) Fakten zu den vorherigen „Die Siedler“-Titeln.

Nun haben wir Dezember und unser Weihnachtsereignis läuft bereits seit einiger Zeit. Ihr habt nur noch fünf Tage, also riskiert mal einen Blick, ehe es zu spät ist.

Und vergessen wir auch nicht unsere Community-Updates! In diesen Artikeln geht es um euch, die Community: Wir stellen Content-Produzenten vor, die „Die Siedler“-Spiele streamen, Videos über sie machen, tolle neue Karten erstellen oder so etwas wie den Fan-Discord „Settlers Wuselworld“ auf die Beine stellen. Zusätzlich informieren wir euch über neue Ereignisse und führen Interviews mit Leuten wie Keralis, einem YouTuber, der sich mit Strategie-, Management- und Aufbauspielen beschäftigt. Und da kommt noch einiges mehr!

Das bedeutet: Wenn ihr an Content arbeitet, in dem es um Die Siedler geht – seien es Videos, Streams, Fanart, Karten oder Cosplays (gibt es „Die Siedler“-Cosplays? Wenn nicht, ist das eure Chance!) –, dann schickt uns eine E-Mail an thesettlers-community@ubisoft.com, um in einem zukünftigen Blog-Artikel vorgestellt zu werden.

„HISTORY EDITION“-NOVEMBER

Im November gönnten wir dem neuen Die Siedler etwas Ruhe, weil etwas anderes im Mittelpunkt stand:
die Veröffentlichung der Die Siedler History Editions am 15. November!

Im Zuge dessen präsentierten wir euch natürlich viele Inhalten zu den alten „Die Siedler“-Spielen:

  • Mehrere nostalgische Streams mit Mitgliedern unseres Community-Teams auf Blue Bytes Twitch-Kanal
  • Anleitungen und Tipps dazu, wie ihr in Die Siedler 1 – 7 loslegt und eure eigene Scharmützelkarte erstellt
  • Einen zweiteiligen Nostalgietrip durch die Geschichte der Reihe, der mit vielen Anekdoten von euch, den Spielern und Veteranen der Reihe, gespickt war [Teil #1] [Teil #2]
  • Interviews, Screenshots und mehr

Dank dem vielen Feedback, das ihr uns nach der Veröffentlichung gegeben habt, konnten wir auch einige Problemchen beheben und das „Die Siedler“-Erlebnis insgesamt für alle reibungsloser gestalten. Wir sind noch nicht fertig und arbeiten noch an einigen Dingen – besonders, um die weiterhin aktive Multiplayer-Community rundum glücklich zu machen.

BEVÖLKERUNGSSYSTEM

Nach einem nostalgischen November wandten wir uns wieder dem neuen Die Siedler zu – und einem ziemlich wichtigen Thema: eurer Siedler-Bevölkerung.

Um neue Siedler zu gewinnen, müsst ihr einen Hafen bauen. Euer Hafenmeister segelt dann in Richtung unbekannter Lande und hält nach neuen Siedlern Ausschau, die willens sind, sich euch anzuschließen. Eine blühende Siedlung ist dazu in der Lage, besondere Waren wie Münzen herstellen, mit denen ihr Leute davon überzeugen könnt, zu euch zu stoßen.

Nach ihrer Ankunft in eurer Siedlung beginnen sie in verschiedenen Berufen – etwa als Arbeiter, Träger oder Soldat – zu arbeiten, die sich anhand der Westenfarben unterscheiden lassen.

DIREKTE AKTIONEN

Direkte Aktionen sind eine neue Funktion in Die Siedler, mit der ihr kurzzeitig eure Produktion erhöhen oder wirtschaftliche Engpässe überstehen könnt, bis ihr das Problem gelöst habt.

Wenn eure Träger eine Weile lang untätig sind, sammeln sie Motivationspunkte.
Diese können für direkte Aktionen ausgegeben werden: Ihr könnt einige eurer untätigen Träger losschicken, um Bäume zu fällen, Beeren zu sammeln oder Kohle abzubauen. Außerdem könnt ihr auch eine Weile in Produktionsgebäuden wie dem Zimmermann aushelfen lassen, was die Bogenherstellung beschleunigt.

Nun denn, das war das Jahr 2018 bei Die Siedler. Es waren wirklich aufregende Monate für uns, und wir sind überglücklich, dass wir während dieser Zeit so positives Feedback erhalten haben. Wir wissen, dass ihr auf zahlreiche Dinge neugierig seid und eine Vielzahl unbeantworteter Fragen habt, aber ihr könnt sicher sein, dass wir 2019 noch eine Menge mit euch teilen werden: mehr Gameplay-Videos, Einzelheiten zum Militär und … Spieltests? Vielen Dank euch allen für eure großartige Unterstützung – wir haben noch viel für euch in petto.

Nehmt in der Zwischenzeit noch die letzten Tage unseres Weihnachtsereignisses auf Facebook mit, denn es läuft nur noch fünf Tage!

Wie ihr euch vielleicht vorstellen könnt, legt das „Die Siedler“-Team über die Feiertage eine Pause ein, feiert mit Familie und Freunden und gönnt sich etwas wohlverdiente Ruhe. Anfang Januar sind wir wieder für euch da und verraten euch mehr darüber, was 2019 passieren wird.

Euer „Die Siedler“-Team

10 Kommentare