Springe zum Inhalt

[TSHC] Changelog 15. Mai

Die Siedler II History Edition

  • Fehler behoben, wodurch Weltkarten Speicherstände keinen Namenseintrag hatten

Die Siedler IV History Edition

  • Option hinzugefügt, um Mehrspieler-Spiele in der Config auf privat / öffentlich zu setzen
  • Arbeitsradius von der Fischerhütte wurde angepasst
  • Fehler behoben, wodurch Mehrspieler-Spiele nicht fehlerfrei geladen werden konnten und es zum Absturz kam

Die Siedler Das Erbe der Könige History Edition

  • Steam: Fehler behoben, wodurch Mehrspieler-Spiele nicht korrekt mit dem neuen Lobby System erstellt wurden

Die Siedler Aufstieg eines Königreichs History Edition

  • Steam: Fehler behoben, wodurch Mehrspieler-Spiele nicht korrekt mit dem neuen Lobby System erstellt wurden

Die Siedler VII History Edition

  • Fehler behoben, wodurch es bei Mehrspieler-Spielen zum Desync kam wenn man den „Co-Op Modus“ aktiviert hatte

de en es fr it pl ru

2 Kommentare

  1. ch_swat_89

    Habe eine nvidia 1080ti und kann ebenfalls Die Siedler – Aufstieg eines Königreichs nur auf medium mit anständigen fps spielen… kann doch nicht sein.

  2. xtother90

    Ich habe dieses Problem bei Die Siedler – Aufstieg eines Königreichs.

    Das ist eigentlich kein Bug, sondern wurde damals, als das Spiel herausgekommen ist, absichtlich so implementiert.

    Das Spiel prüft beim Start, wie viel Grafikspeicher die Grafikkarte hat, um zu bestimmen, ob das Spiel überhaupt läuft und schraubt die Grafikeinstellungen nach unten, wenn zu wenig Speicher vorhanden ist. Das ist heute ein Problem wegen der integrierten Grafikkarten. In so einem Fall findet das Spiel gar keinen Grafikspeicher. Es startet zwar, setzt aber alle Grafikeinstellungen auf die niedrigste Stufe (auch Helligkeit und Kontrast!). Das kann man dann wieder ändern, ist aber sehr mühsam, weil man das bei jedem Spielstart machen muss. Dasselbe Problem gibt es auch bei modernen PCs mit integrierter und dedizierter Grafikkarte, die je nach Rechenaufwand zwischen den zwei wechseln können. Das Spiel startet immer mit der integrierten Grafikkarte, was zu dem beschriebenen Problem führt. Das kann umgangen werden, indem man dem Computer sagt, dass er das Spiel mit der dedizierten Grafikkarte starten soll, ist aber auch mühsam.

    Der langen Rede kurzer Sinn: Könnt ihr diese Prüfung auf den Grafikspeicher einfach abschalten? Das würde das Problem lösen.